Dienstag, 22. Mai 2018

Expertenvorschläge zur Kostendämpfung im Gesundheitswesen: Was sind sie wert? 

Autor: Stephan Bader | Kategorien: Aktuell

 

Am 24. Mai 2018 findet in Zürich der öffentliche Frühlingsanlass der Akademie Menschenmedizin statt, mit der die SPO eng zusammenarbeitet. Gastrednerin Dr. med. Brida von Castelberg berichtet aus der Expertengruppe, die für den Bundesrat Sparmassnahmen im Gesundheitswesen erarbeitet hat.

Wann: Do, 24. Mai 2018, 18.00–21.00 Uhr
Wo: Hans Bader Saal, Limmatstrasse 114, 8005 Zürich

Vortrag von Dr. med. Brida von Castelberg:  „Zuhanden des Bundesrates! Zuhanden der Bevölkerung?“

Im Auftrag des Bundesrates hat eine international zusammengesetzte Expertengruppe einen Bericht mit Vorschlägen zur Kostendämpfung im Gesundheitswesen erstellt. Er enthält insgesamt 38 Massnahmen, mit denen das Problem in den Griff bekommen werden soll.

Aber: Wird der Expertenbericht für die Bevölkerung relevante Auswirkungen haben? Kann das erarbeitete Massnahmenpaket tatsächlich dazu beitragen, dass die Krankenkassenprämien nicht weiter steigen – oder wenigstens langsamer? Welche Bedeutung hat der Bericht in Bezug auf eine menschengerechte Medizin, wie sie die Akademie Menschenmedizin fordert?

Referentin Dr. med. Brida von Castelberg war Mitglied der bundesrätlichen Expertengruppe und wird an diesem Abend Ihre Einschätzungen zu diesen Fragen teilen. Wer Brida von Castelberg kennt, darf sich auf eine klare und fundierte Stellungnahme, Beispiele mitten aus dem Leben und – bei aller gebotenen Ernsthaftigkeit angesichts der gewaltigen Herausforderung „Kostendämpfung im Gesundheitswesen“ – auf gute Unterhaltung freuen.

Programm

18.00–19.00 Uhr:   Öffentliche Generalversammlung für Interessierte und Mitglieder

19.00–19.15 Uhr:   Pause

19.15–20.15 Uhr:   Vortrag „Zuhanden des Bundesrates! Zuhanden der Bevölkerung?“

                               Dr. med. Brida von Castelberg, ehem. Chefärztin, Beirätin amm

20.15–21.00 Uhr:   Austausch bei Apéro riche 

Weitere Informationen zu diesem Anlass erhalten Sie auf der Website der Akademie Menschenmedizin.



Weitere Beiträge unter: Aktuell

Mittwoch, 26. September 2018

Mindestfallzahlen – Retten sie Leben?

Autor: SPO Patientenschutz / sb | Kategorien: Aktuell, Gesundheitspolitik, In eigener Sache

SPO-Präsidentin Susanne Hochuli hielt im Rahmen der 7. Tagung der Einkaufsgemeinschaft HSK (Helsana Sanitas KPT) zum Thema „Mindestfallzahlen – Retten sie Leben?“ am 30. August 2018 ein Referat. Dessen Titel: „Mindestfallzahlen sind gut – eine Maximalzahl an Spitälern wäre besser“. Sie fragen sich vielleicht: Warum? – Lesen Sie hier das Referat in voller Länge! Druckversion […] weiter …

Dienstag, 25. September 2018

«Advance Care Planning (ACP)»: Der Weg zur Patientenverfügung Plus

Autor: SPO Patientenschutz / sb | Kategorien: Aktuell, In eigener Sache

Patientenverfügungen können in der Praxis nicht so konsequent umgesetzt werden, wie es wünschenswert wäre. Mit «Advance Care Planning» (ACP) – sozusagen einer «Patientenverfügung Plus» – kann ich meinen Willen als Patient/Patientin aussagekräftiger festhalten.  Informieren Sie sich näher an einer der öffentlichen Informationsveranstaltungen der SPO Patientenschutz! Diese weiterentwickelte Patientenverfügung bietet an Verbesserungen insbesondere: fachliche Beratung mit […] weiter …

Montag, 17. September 2018

Wir suchen: Verantwortliche/n Fundraising und Kommunikation (ca. 50%)

Autor: SPO Patientenschutz | Kategorien: Aktuell, In eigener Sache

Für unsere Geschäftsstelle in Zürich suchen wir eine/n Verantwortliche/n Fundraising und Kommunikation (ca. 50%).  > Alle Details zur Ausschreibung finden Sie im Stelleninserat. Fühlen Sie sich angesprochen? Dann freuen wir uns, Sie kennenzulernen! weiter …

Freitag, 14. September 2018

Wir wollen eine einheitliche Finanzierung von ambulanten und stationären Leistungen

Autor: SPO Patientenschutz | Kategorien: Aktuell, Gesundheitspolitik, In eigener Sache

  Der Tenor ist eindeutig: Eine breite Allianz von Partnern aus dem Gesundheitswesen begrüssen die Vernehmlassungsvorlage zur einheitlichen Finanzierung ambulanter und stationärer Leistungen EFAS. Die nationalrätliche Kommission hat einen pragmatisch ausgearbeiteten Vorschlag vorgelegt. Die EFAS-Partner stehen einer konstruktiven Diskussion im Sinne einer gemeinsamen Lösungssuche und einer angemessenen Berücksichtigung der Anliegen der Kantone offen gegenüber. > […] weiter …

Samstag, 1. September 2018

Neuer Ratgeber «Zweitmeinung» online!

Autor: SPO-SB | Kategorien: Aktuell, Publikationen, SPO Ratgeber

Wann sind Zweitmeinungen sinnvoll, wann nicht? Was müssen Sie beachten? Wir haben wieder ein neues, kostenloses SPO-Ratgeberblatt für Sie hochgeladen. > Ratgeber ansehen weiter …