Text

Dienstag, 22. Mai 2018

Expertenvorschläge zur Kostendämpfung im Gesundheitswesen: Was sind sie wert? 

Autor: Stephan Bader | Kategorien: Aktuell

 

Am 24. Mai 2018 findet in Zürich der öffentliche Frühlingsanlass der Akademie Menschenmedizin statt, mit der die SPO eng zusammenarbeitet. Gastrednerin Dr. med. Brida von Castelberg berichtet aus der Expertengruppe, die für den Bundesrat Sparmassnahmen im Gesundheitswesen erarbeitet hat.

Wann: Do, 24. Mai 2018, 18.00–21.00 Uhr
Wo: Hans Bader Saal, Limmatstrasse 114, 8005 Zürich

Vortrag von Dr. med. Brida von Castelberg:  „Zuhanden des Bundesrates! Zuhanden der Bevölkerung?“

Im Auftrag des Bundesrates hat eine international zusammengesetzte Expertengruppe einen Bericht mit Vorschlägen zur Kostendämpfung im Gesundheitswesen erstellt. Er enthält insgesamt 38 Massnahmen, mit denen das Problem in den Griff bekommen werden soll.

Aber: Wird der Expertenbericht für die Bevölkerung relevante Auswirkungen haben? Kann das erarbeitete Massnahmenpaket tatsächlich dazu beitragen, dass die Krankenkassenprämien nicht weiter steigen – oder wenigstens langsamer? Welche Bedeutung hat der Bericht in Bezug auf eine menschengerechte Medizin, wie sie die Akademie Menschenmedizin fordert?

Referentin Dr. med. Brida von Castelberg war Mitglied der bundesrätlichen Expertengruppe und wird an diesem Abend Ihre Einschätzungen zu diesen Fragen teilen. Wer Brida von Castelberg kennt, darf sich auf eine klare und fundierte Stellungnahme, Beispiele mitten aus dem Leben und – bei aller gebotenen Ernsthaftigkeit angesichts der gewaltigen Herausforderung „Kostendämpfung im Gesundheitswesen“ – auf gute Unterhaltung freuen.

Programm

18.00–19.00 Uhr:   Öffentliche Generalversammlung für Interessierte und Mitglieder

19.00–19.15 Uhr:   Pause

19.15–20.15 Uhr:   Vortrag „Zuhanden des Bundesrates! Zuhanden der Bevölkerung?“

                               Dr. med. Brida von Castelberg, ehem. Chefärztin, Beirätin amm

20.15–21.00 Uhr:   Austausch bei Apéro riche 

Weitere Informationen zu diesem Anlass erhalten Sie auf der Website der Akademie Menschenmedizin.



Weitere Beiträge unter: Aktuell

Dienstag, 7. August 2018

ACP: Der neue Weg zur Patientenverfügung

Autor: Rita-Lena Klein, zertifizierte ACP-Beraterin, SPO Patientenschutz | Kategorien: Aktuell, In eigener Sache, SPO Aktuell

Patientenverfügungen werden nicht so konsequent befolgt, wie es wünschenswert wäre. Mit «Advance Care Planning» (ACP) bietet die SPO eine erweiterte, begleitete Patientenverfügung an, die dem Patientenwillen besser gerecht wird. Das Versprechen der Patientenverfügung (PV) ist klar: Mein Wille zählt – auch wenn ich ihn nicht mehr selbst äussern kann. Doch obwohl Patientenverfügungen seit 2013 rechtlich bindend […] weiter …

Samstag, 4. August 2018

Info-Anlass 27.08.2018: Der Weg zur Patientenverfügung plus

Autor: SPO Patientenschutz | Kategorien: Aktuell, Fälle aus der Praxis, In eigener Sache

Öffentliche Informationsveranstaltung für Interessenten und Mitglieder: Der Weg zur Patientenverfügung Plus Patientenverfügungen können in der Praxis nicht so konsequent umgesetzt werden, wie es wünschenswert wäre. Mit «Advance Care Planning» (ACP) – sozusagen einer «Patientenverfügung plus» – kann ich meinen Willen als Patient/Patientin aussagekräftiger festhalten.  Diese weiterentwickelte Patientenverfügung bietet an Verbesserungen insbesondere: fachliche Beratung mit ausführlicher […] weiter …

Freitag, 20. Juli 2018

Unterstützen Sie die Petition «Für bezahlbare Medikamente»!

Autor: Dr. Daniel Tapernoux, Facharzt Innere Medizin, ärztlicher Berater SPO Patientenschutz, Mitglied Eidg. Arzneimittelkommission | Kategorien: Aktuell, Gesundheitspolitik

  Die Schweizerische Stiftung SPO Patientenschutz unterstützt die Petition «Für bezahlbare Medikamente» der Schweizer Nichtregierungs-Organisation «Public Eye» (früher «Erklärung von Bern»). Worum geht es? Bestimmte Medikamente werden von den Krankenkassen nicht bezahlt – selbst wenn sie in der betreffenden Situation nachgewiesenermassen die wirksamste Massahme wären. Das passiert nicht nur in Entwicklungsländern, sondern auch in der […] weiter …

Mittwoch, 18. Juli 2018

Tagung «Wie fördern wir eine smarte Medizin in der der Schweiz?» am 1. Oktober 2018

Autor: SPO Patientenschutz / sb | Kategorien: Aktuell

Der Verein smarter medicine – Choosing Wisely Switzerland lädt alle Interessierten zur öffentlichen Tagung «Wie fördern wir eine smarte Medizin in der der Schweiz?» am 1. Oktober 2018 im Auditorium Careum in Zürich ein. Das Programm mit Referent/-innen aus unterschiedlichen Bereichen verspricht eine breite Auseinandersetzung mit dem Thema der Fehl- und Überversorgung. > mehr zum Programm und […] weiter …

Donnerstag, 5. Juli 2018

Spitalpatienten und ihre eigenen Medikamente: Verbindliche Regelung fehlt

Autor: Christina Strässle, Beraterin SPO St. Gallen | Kategorien: Aktuell, Fälle aus der Praxis, Gesundheitspolitik

Anlässlich der jährlichen Aktionswochen der Stiftung Patientensicherheit Schweiz hat die SPO letztes Jahr mit Standaktionen Patienten darüber informiert, was sie selber dazu beitragen können, um die Sicherheit während eines Spitalaufenthaltes zu erhöhen. Eine hilfreiche Broschüre finden Sie auf der Website der Stiftung Patientensicherheit Schweiz :  Der nachfolgende, gekürzte Leserbrief zeigt eine spezielle Problematik auf für Patienten […] weiter …