Dienstag, 27. November 2018

Implantate: Lesen Sie frühzeitig diesen kostenlosen SPO-Ratgeber

Autor: Stephan Bader | Kategorien: Aktuell, Fälle aus der Praxis, Publikationen, SPO Ratgeber

 
In den letzten Tagen haben verschiedene Medien unter dem Stichwort «Implant Files» darüber berichtet, wie Patientinnen und Patienten minderwertige Implantate und Prothesen eingesetzt werden und welche langwierigen, gesundheits-schädigenden und belastenden Folgen das haben kann.
Informieren Sie sich gut, bevor Sie sich für ein Implantat entscheiden!

Immer mehr Patient/innen, so das Ergebnis der Recherchen, werden durch mangelhafte, nicht zugelassene, ja teilweise nicht einmal getestete Medizinprodukte verletzt, in Einzelfällen sogar getötet. Auch Schweizer Ärzte waren und sind in solche Fälle verwickelt, auch Schweizer Patientinnen und Patienten betroffen.

Die SPO begrüsst, dass die öffentliche Aufmerksamkeit auf dieses Thema gelenkt wird – denn ein neues Thema ist es nicht. Unsere Beraterinnen kennen solche Fälle zur Genüge, und die Zahl der Anfragen nimmt zu.

Bereits im Jahr 2016 haben wir deshalb ein kostenloses Ratgeberblatt zum Arzt-Patienten-Gespräch vor der Wahl eines Implantates erstellt. Der Titel deutet es bereits an: Das Wichtigste ist, möglichst viele Informationen zu einem Implantat zu erhalten, bevor man sich dafür entscheidet. Diese sind nicht immer ganz einfach zu erhalten – aber es lohnt sich, zu insistieren.

> Das Ratgeberblatt „Arzt-Patienten-Gespräch vor der Wahl eines Implantates“ und weitere kostenlose Ratgeber finden Sie hier.



Weitere Beiträge unter: Aktuell, Fälle aus der Praxis, Publikationen, SPO Ratgeber

Mittwoch, 17. April 2019

Strafgebühr im Spitalnotfall fällt bei Ständeratskommission durch – gut so

Autor: Stephan Bader | Kategorien: Aktuell, Gesundheitspolitik

Patientinnen und Patienten sollen keine Gebühr entrichten müssen, wenn sie den Spitalnotfall aufsuchen. Die ständeratliche Gesundheitskommission hat eine parlamentarische Initiative aus dem Nationalrat abgelehnt, die so die Überlastung der Notfallstationen durch Bagatellfälle bekämpfen wollte. Die SPO begrüsst den Entscheid. Zweifellos: Die zunehmende Überlastung der Notfallstationen, weil Patienten auch mit minder schweren Verletzungen und Beschwerden immer öfter ins […] weiter …

Mittwoch, 10. April 2019

14. Mai: Vortrag mit Thomas Rosemann und GV SPO (Gönner-)Verein

Autor: Annina Hess-Cabalzar, Präsidentin SPO (Gönner-)Verein | Kategorien: Aktuell

Der Vorstand des SPO (Gönner-)Vereins lädt alle Interessierten herzlich ein zum öffentlichen Vortrag mit Prof. Dr. Dr. Thomas Rosemann, Direktor des Instituts für Hausarztmedizin der Universität Zürich mit anschliessender Generalversammlung. > zum Anmeldeformular bitte herunterscrollen! «Viel Medizin macht uns nicht gesünder.» – Diese Aussage stammt von Prof. Dr. med. Thomas Rosemann, dem Direktor des Instituts […] weiter …

Mittwoch, 3. April 2019

Mit MS fast beschwerdefrei leben – dank Cannabis

Autor: SPO Patientenschutz / Stephan Bader | Kategorien: Aktuell, Gesundheitspolitik, In eigener Sache

Ein aktueller «Blick-Artikel» zeigt auf, welches Potenzial Cannabis in der Medizin hätte, wenn die pauschale Verurteilung des Stoffes nicht im Weg stünde. Doch in der Politik tut sich etwas – auch dank der langjährigen SPO-Präsidentin Margrit Kessler. Wir empfehlen Ihnen heute einen Artikel im «Blick» vom 1. April 2019. Er zeigt auf, wie ein Mann, […] weiter …

Montag, 25. März 2019

«Smarter Medicine»:
Mehr Medizin ist nicht immer ein Plus!

Autor: SPO Patientenschutz / sb | Kategorien: Aktuell, Gesundheitspolitik, In eigener Sache, Publikationen

In der Schweiz wären 20 bis 30 Prozent aller durchgeführten medizinischen Behandlungen gar nicht nötig. Die SPO setzt sich in Zusammenarbeit mit anderen Fachorganisationen des Gesundheitswesens dafür ein, dass die gestiegenen medizinischen Möglichkeiten mit Augenmass eingesetzt werden – da, wo sie wirklich helfen. Die Initiative «Smarter Medicine» will medizinischen Über- und Fehlversorgungen entgegenwirken. Nicht «mehr […] weiter …

Freitag, 22. März 2019

Positive Überraschung in Bern: Keine laufende Franchisenerhöhung

Autor: Stephan Bader | Kategorien: Aktuell, Gesundheitspolitik, In eigener Sache

Ein neues Gesetz sollte dem Bundesrat ermöglichen, die Krankenkassenfranchisen laufend und unbegrenzt an die steigenden Gesundheitskosten anzupassen. Durch eine überraschende Kehrtwende der SVP wurde das einseitige Vorhaben auf Kosten der Prämienzahlenden in letzter Sekunde gekippt. Die Gesetzesvorlage sah vor, dass alle Franchisen pauschal um 50 Franken steigen sollten, sobald die Bruttokosten für Gesundheitsleistungen pro versicherte […] weiter …