Text

Donnerstag, 5. Juli 2018

Spitalpatienten und ihre eigenen Medikamente: Verbindliche Regelung fehlt

Autor: Christina Strässle, Beraterin SPO St. Gallen | Kategorien: Aktuell, Fälle aus der Praxis, Gesundheitspolitik

Anlässlich der jährlichen Aktionswochen der Stiftung Patientensicherheit Schweiz hat die SPO letztes Jahr mit Standaktionen Patienten darüber informiert, was sie selber dazu beitragen können, um die Sicherheit während eines Spitalaufenthaltes zu erhöhen. Eine hilfreiche Broschüre finden Sie auf der Website der Stiftung Patientensicherheit Schweiz 

Der nachfolgende, gekürzte Leserbrief zeigt eine spezielle Problematik auf für Patienten mit chronischen Erkrankungen.

«Ich hatte mich kürzlich einem Spitalaufenthalt zu unterziehen. Gemäss den  flyerlichen Ratschlägen packte ich meine vom Neurologen verschriebenen Parkinsonmedikamente zusammen und natürlich verfasste ich auch eine Medikamenten-Liste mit den entsprechenden Dosierungen. Ich hoffte, dass die Unsitte des ‹Medikamentenklaus› bei Spitaleintritt abgeschafft worden ist. Doch diese Hoffnung zerschlug sich umgehend, als eine freundliche Pflegefachfrau mich drängte, meine Medikamente zu verwalten … Trotz meiner Vorsorge erhielt ich anstatt Madopar Liq gewöhnliche Madopartabletten und das Medikament Azilect, welches ich schon seit meiner Diagnosestellung erhalte, wurde als inexistent deklariert! Es brauchte einige Überzeugungskraft, bis ich die richtigen Medikamente erhielt. Wieso wurde ich nicht als erwachsener und mündiger Patient wahrgenommen, der sehr wohl im Stande ist, seine Medikamente selbstständig einzunehmen?»

Bis heute ist nicht verbindlich geregelt, ob der Patient seine eigenen Medikamente im Spital selbständig einnehmen darf oder ob die Medikamente abgegeben werden müssen. Die SPO wird deshalb einen entsprechenden Ratgeber erstellen.



Weitere Beiträge unter: Aktuell, Fälle aus der Praxis, Gesundheitspolitik

Montag, 17. September 2018

Info-Veranstaltung 24.09.2018: Der Weg zur Patientenverfügung Plus

Autor: SPO Patientenschutz / sb | Kategorien: Aktuell, In eigener Sache

Patientenverfügungen können in der Praxis nicht so konsequent umgesetzt werden, wie es wünschenswert wäre. Mit «Advance Care Planning» (ACP) – sozusagen einer «Patientenverfügung plus» – kann ich meinen Willen als Patient/Patientin aussagekräftiger festhalten.  Informieren Sie sich näher an einer der öffentlichen Informationsveranstaltungen der SPO Patientenschutz! Diese weiterentwickelte Patientenverfügung bietet an Verbesserungen insbesondere: fachliche Beratung mit […] weiter …

Montag, 17. September 2018

Wir suchen: Verantwortliche/n Fundraising und Kommunikation (ca. 50%)

Autor: SPO Patientenschutz | Kategorien: Aktuell, In eigener Sache

Für unsere Geschäftsstelle in Zürich suchen wir eine/n Verantwortliche/n Fundraising und Kommunikation (ca. 50%).  > Alle Details zur Ausschreibung finden Sie im Stelleninserat. Fühlen Sie sich angesprochen? Dann freuen wir uns, Sie kennenzulernen! weiter …

Freitag, 14. September 2018

Wir wollen eine einheitliche Finanzierung von ambulanten und stationären Leistungen

Autor: SPO Patientenschutz | Kategorien: Aktuell, Gesundheitspolitik, In eigener Sache

  Der Tenor ist eindeutig: Eine breite Allianz von Partnern aus dem Gesundheitswesen begrüssen die Vernehmlassungsvorlage zur einheitlichen Finanzierung ambulanter und stationärer Leistungen EFAS. Die nationalrätliche Kommission hat einen pragmatisch ausgearbeiteten Vorschlag vorgelegt. Die EFAS-Partner stehen einer konstruktiven Diskussion im Sinne einer gemeinsamen Lösungssuche und einer angemessenen Berücksichtigung der Anliegen der Kantone offen gegenüber. > […] weiter …

Samstag, 1. September 2018

Neuer Ratgeber «Zweitmeinung» online!

Autor: SPO-SB | Kategorien: Aktuell, Publikationen, SPO Ratgeber

Wann sind Zweitmeinungen sinnvoll, wann nicht? Was müssen Sie beachten? Wir haben wieder ein neues, kostenloses SPO-Ratgeberblatt für Sie hochgeladen. > Ratgeber ansehen weiter …

Donnerstag, 30. August 2018

Info-Veranstaltung ACP / Patientenverfügung plus: Unterlagen zum Download

Autor: SPO Patientenschutz / sb | Kategorien: Aktuell

Aufgrund zahlreicher Nachfragen stellen wir Ihnen hier die Vortragsunterlagen von Barbara Züst (Geschäftsführerin SPO Patientenschutz) und Rita-Lena Klein (zertifizierte Beraterin ACP) aus der Info-Veranstaltung «Der Weg zur Patientenverfügung Plus» vom 27.08.2018 zum Download zur Verfügung.  > Vortragsunterlagen downloaden (PDF) Bitte beachten Sie: Im Vortrag verwendete Bilder wurden aus den Folien entfernt. Veranstaltung verpasst? Am 24. […] weiter …