Rufen Sie uns an: 044 252 54 22 (Mo-Do 10-12 und 14-16h)
Im Rahmen der SPO-Mitgliedschaft erhalten Sie die Beratung unentgeltlich.

Hotline: 0900 567 047 (Mo-Do 9-12h / CHF 2.90/Min.)

Montag, 18. Februar 2019

Tag der Kranken am 3. März: Treffen Sie uns am Unispital Zürich!

Autor: Nadia Pernollet, Beraterin SPO Zürich | Kategorien: Aktuell, Veranstaltungen

Am 3. März 2019 wird mit Aktionen in der ganzen Schweiz der «Tag der Kranken» begangen. Treffen Sie die SPO an ihrem Stand am Universitätsspital Zürich! 

Das dies­jährige Motto zum «Tag der Kranken» lautet «Wissen macht uns stark». Es soll die Bevölkerung dazu einladen, sich über die Themen Gesundheit, Krankheit und Beeinträchtigung auszutauschen; denn Wissen hilft bei der Bewältigung von Krankheit und der Erhaltung von Gesundheit.

Jeder Fall ein Einzelfall

Jede Krankengeschichte ist so indivi­duell wie der Betroffene selbst. Medizi­nisches Fachwissen ist nicht mehr nur den Medizinern vorbehalten; Patienten holen sich die Informationen aus dem Internet, fragen Dr. Google und gehen selbstbewusster mit den Themen Ge­sundheit und Krankheit um. Doch diese «Selbstdiagnostik» birgt auch Risiken und befreit die Fachleute in keiner Art und Weise von deren Pflicht, verständ­lich und umfassend aufzuklären. Im Gegenteil: Betroffene wünschen sich verständliche Informationen, Kommu­nikation auf Augenhöhe und Zeit, um Fragen zu stellen und Alternativen ab­zuwägen. Sie wollen als Individuen wahrgenommen und behandelt werden, wollen mitentscheiden, wenn es um die Wahl der geeigneten Therapien geht. Da Zeit im Klinikalltag oft fehlt, ist u.a. die Vermittlung von seriösen Unter­stützungsangeboten und Fachstellen von zentraler Relevanz.

Unsere langjährige Expertise bestätigt die Tatsache, dass eine respektvolle Informationsvermittlung und der Mit­einbezug in die Behandlung einen wesentlichen Beitrag zum Therapie­erfolg leisten.

Wir freuen uns, Sie am Tag der Kranken von 11-15 Uhr im Universitätsspital Zürich, Eingang Nord 1 (beim Info­Screen nähe Bistro), begrüs­sen zu dürfen. Stellen Sie uns Ihre Fragen!

> Mehr zum «Tag der Kranken» mit Veranstaltungen in der ganzen Schweiz



Weitere Beiträge unter: Aktuell, Veranstaltungen

Freitag, 17. Mai 2019

«Zuviel Medizin?»: Vortrag Prof. Rosemann jetzt online!

Autor: SPO Patientenschutz / sb | Kategorien: Aktuell

Am SPO-Frühlingsanlass vom 14. Mai hielt Prof. Dr. Dr. Thomas Rosemann, Leiter des Instituts für Hausarztmedizin an der Universität Zürich, einen äusserst aufschlussreichen Vortrag unter dem Titel «Zuviel Medizin? Von der Schwierigkeit, das richtige Mass zu finden».  Die Folien zum Vortrag sind ab sofort online und können hier downgeloadet werden: > Vortragsfolien downloaden (PDF) Sie […] weiter …

Mittwoch, 1. Mai 2019

«PULS» zu umstrittener Werbung für Spitäler und Ärzte

Autor: SPO Patientenschutz / sb | Kategorien: Aktuell

Die SRF-Gesundheitssendung «PULS» berichtete am 29. April 2019 darüber, wie Ärzte und Spitäler für sich und ihre Leistungen werben. Doch wie weit dürfen sie dabei gehen? Den Beitrag, in dem auch SPO-Vizepräsidentin Brida von Castelberg zu einem aktuellen Beispiel Stellung nimmt, können Sie unter folgendem Link ansehen: «Umstrittene Werbung – Wie weit dürfen Spitäler gehen?», SRF […] weiter …

Dienstag, 30. April 2019

14. Mai: Vortrag mit Thomas Rosemann und GV SPO (Gönner-)Verein

Autor: Annina Hess-Cabalzar, Präsidentin SPO (Gönner-)Verein | Kategorien: Aktuell

Der Vorstand des SPO (Gönner-)Vereins lädt alle Interessierten herzlich ein zum öffentlichen Vortrag mit Prof. Dr. Dr. Thomas Rosemann, Direktor des Instituts für Hausarztmedizin der Universität Zürich mit anschliessender Generalversammlung. > zum Anmeldeformular bitte herunterscrollen! «Viel Medizin macht uns nicht gesünder.» – Diese Aussage stammt von Prof. Dr. med. Thomas Rosemann, dem Direktor des Instituts […] weiter …

Mittwoch, 17. April 2019

Strafgebühr im Spitalnotfall fällt bei Ständeratskommission durch – gut so

Autor: Stephan Bader | Kategorien: Aktuell, Gesundheitspolitik

Patientinnen und Patienten sollen keine Gebühr entrichten müssen, wenn sie den Spitalnotfall aufsuchen. Die ständeratliche Gesundheitskommission hat eine parlamentarische Initiative aus dem Nationalrat abgelehnt, die so die Überlastung der Notfallstationen durch Bagatellfälle bekämpfen wollte. Die SPO begrüsst den Entscheid. Zweifellos: Die zunehmende Überlastung der Notfallstationen, weil Patienten auch mit minder schweren Verletzungen und Beschwerden immer öfter ins […] weiter …

Mittwoch, 3. April 2019

Mit MS fast beschwerdefrei leben – dank Cannabis

Autor: SPO Patientenschutz / Stephan Bader | Kategorien: Aktuell, Gesundheitspolitik, In eigener Sache

Ein aktueller «Blick-Artikel» zeigt auf, welches Potenzial Cannabis in der Medizin hätte, wenn die pauschale Verurteilung des Stoffes nicht im Weg stünde. Doch in der Politik tut sich etwas – auch dank der langjährigen SPO-Präsidentin Margrit Kessler. Wir empfehlen Ihnen heute einen Artikel im «Blick» vom 1. April 2019. Er zeigt auf, wie ein Mann, […] weiter …