Text

Freitag, 12. Mai 2017

Umfrage: Was wissen Sie über Biobanken?

Autor: Stephan Bader | Kategorien: Aktuell, Gesundheitspolitik

Wir würden uns freuen, wenn Sie sich kurz Zeit nehmen, unseren Fragebogen zu diesem wichtigen Thema auszufüllen. Es dauert ungefähr 15 Minuten. Herzlichen Dank! 

Biobanken, in denen Daten und Proben aus der Behandlung von Patienten gesammelt und ausgewertet werden, gewinnen rasch an Bedeutung. In ihren Gefrierschränken lagern grosse Mengen Körperflüssigkeiten wie Blut, Urin und Gewebeproben von Patienten – sowie deren Daten.

Das geltende Recht erfasst Biobanken erst lückenhaft. Es braucht dringend Qualitäts- und Sicherheitsstandards, die für alle Biobanken verbindlich sind. Weniger klar ist, was Patienten heute bereits über Biobanken wissen und welche Erwartungen sie bezüglich dem Umgang mit ihren Biodaten genau haben.

SPO-Stiftungsrätin Franziska Sprecher, die an der Universität Bern u.a. zum Medizin- und Gesundheitsrecht forscht, hat deshalb mit dem Neuenburger Gesundheitsrechtler Dominique Sprumont einen Fragebogen entwickelt, der dieses Wissen erfassen soll. Dieser Fragebogen wurde durch das Interface sciences-société der Universität Lausanne in Zusammenarbeit mit der SPO, der Fédération Romande des Consommateurs (FRC), dem Dachverband Schweizerischer Patientenstellen (DVSP) und der Swiss Biobanking Platform (SBP) weiterentwickelt.

Wir würden uns freuen, wenn Sie sich kurz Zeit nehmen, unseren Fragebogen zu diesem wichtigen Thema auszufüllen. Es dauert ungefähr 15 Minuten. Herzlichen Dank! 

> zum Online-Fragebogen

Die Antworten werden anonymisiert und gesichert bearbeitet. Die Resultate werden publiziert und Politikern, Juristen, Institutionen der Wissenschaft und des Gesundheitswesens sowie Betroffenen und Verantwortlichen von Biobanken zur Kenntnis gebracht. Je mehr Patientinnen und Patienten an der Umfrage teilnehmen, desto wertvoller die Resultate, und desto besser können Anliegen der Bevölkerung in eine Gesetzgebung zum Thema Biobanken einfliessen. 

> Mehr zum Thema Biobanken und wieso die SPO eine Motion im Nationalrat für ein Biobankengesetz unterstützt

> Medienmitteilung von SPO, FRC und DVSP vom 17. März 2017: „Patienten- und Konsumentenorganisationen gemeinsam für ein Biobankengesetz“ (PDF)



Weitere Beiträge unter: Aktuell, Gesundheitspolitik

Freitag, 25. Mai 2018

Notfall im Spital – und keiner kommt

Autor: SPO Patientenschutz / Stephan Bader | Kategorien: Aktuell, Fälle aus der Praxis, Patientenschutz, weitere Fälle, Warum Patientenschutz

Kaum zu glauben: Eine Patientin liegt im Spitalbett – in einem grossen Schweizer Universitätsspital! – und hat starke Blutungen. Mehrfach drückt sie den Notfallknopf – aber niemand kommt. Verunsichert und immer noch blutend steht sie auf und sucht auf den Gängen um Hilfe, doch die Station scheint menschenleer. So muss die junge Frau aus dem […] weiter …

Dienstag, 22. Mai 2018

Expertenvorschläge zur Kostendämpfung im Gesundheitswesen: Was sind sie wert? 

Autor: Stephan Bader | Kategorien: Aktuell

  Am 24. Mai 2018 findet in Zürich der öffentliche Frühlingsanlass der Akademie Menschenmedizin statt, mit der die SPO eng zusammenarbeitet. Gastrednerin Dr. med. Brida von Castelberg berichtet aus der Expertengruppe, die für den Bundesrat Sparmassnahmen im Gesundheitswesen erarbeitet hat. Wann: Do, 24. Mai 2018, 18.00–21.00 Uhr Wo: Hans Bader Saal, Limmatstrasse 114, 8005 Zürich […] weiter …

Freitag, 6. April 2018

Die SPO sucht eine Dentalhygienikerin!

Autor: SPO-SB | Kategorien: Aktuell, In eigener Sache

Zur Unterstützung unseres zahnärztlichen Fachberatungsteams suchen wir per Mai 2018 oder nach Vereinbarung eine/n Dentalhygieniker/in als Patientenberater/in (10-20%). für unsere Beratungsstelle in Zürich. Ein Grossteil der Arbeit kann auch im Home Office erledigt werden. Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte der der Stellenausschreibung. weiter …

Sonntag, 11. März 2018

Stellungnahme der SPO zur SAMW-Richtlinie „Sterben und Tod“

Autor: Daniel Tapernoux, Facharzt Innere Medizin | Kategorien: Aktuell, Gesundheitspolitik

Die Schweizerische Akademie der medizinischen Wissenschaften (SAMW) hat ihre Richtlinie „Betreuung von Patientinnen und Patienten am Lebensende“ überarbeitet. Sie soll neu „Umgang mit Sterben und Tod“ heissen. Im Zuge des am 24.02.2018 abgeschlossenen Vernehmlassungsprozesses hat die SPO zum SAMW-Entwurf Stellung genommen. In der neuen Richtlinie, die im Laufe des Jahres 2018 in Kraft treten soll, geht es um […] weiter …

Dienstag, 6. März 2018

Wann ist eine Zweitmeinung sinnvoll?

Autor: SPO Patientenschutz / SB | Kategorien: Aktuell, Fälle aus der Praxis, SPO Ratgeber

Die SRF-Sendung „Puls“ vom 5. März 2018 widmete sich dem Schwerpunkt „Zweitmeinung“: Wann ist sie sinnvoll? Wer zahlt? Wie gehen Patientinnen und Patienten am besten vor? Und was passiert, wenn sich Erst- und Zweitmeinung widersprechen? SPO-Geschäftsführerin Barbara Züst war zu diesen Fragen im Studio eingeladen. Ebenfalls vorgestellt wurde das „Café Med“ der Akademie Menschenmedizin mit […] weiter …