Text

Die günstigste Patientenrechtsschutz-Versicherung

Die Patientenrechtsschutzversicherung für SPO-Mitglieder schützt vor den Kosten eines Rechtsstreits nach möglichen Behandlungsfehlern.

Betroffene eines möglichen Behandlungsfehlers finden sich in der komplexen Angelegenheit oft nicht zurecht. Meist fehlen die Mittel, der Mut oder die Kraft für einen Rechtsstreit.

SPO-Mitglieder sind für solche Fälle durch eine externe Rechtsschutzversicherung abgedeckt. Die Anwalts- und Gerichtskosten bis zu 250’000 Franken pro Fall sind damit gedeckt. Dies ermöglicht es, ein aufwändiges juristisches Vorgehen mit professioneller Hilfe durchzustehen.

Der Rechtsschutz wird gewährt für Streitfälle, die nach Beitritt zur SPO und während der Dauer der Mitgliedschaft eintreten.

Versichert sind Streitigkeiten über

  • mögliche Sorgfaltspflichtverletzungen bei Behandlungen oder Unterlassung einer solchen, einschliesslich mögliche Aufklärungspflichtverletzungen sowie deren Folgen
  • mögliche Verletzungen des Datenschutzes als Patient/in

Nicht versichert sind Streitigkeiten über

 

Schützen Sie sich für den Fall der Fälle – werden Sie SPO-Mitglied!